Willkommen Kontakt Impressum Schlossfestspiele Sonderhausen

Anatevka

(FIDDLER ON THE ROOF) Basierend auf den Geschichten von Sholem Aleichem
Mit ausdrücklicher Genehmigung von Arnold Perl
Buch von JOSEPH STEIN
Musik von JERRY BOCK
Gesangstexte von SHELDON HARNICK
Deutsch von Rolf Merz und Gerhard Hagen
Produziert für die Bühne in New York von Harold Prince Original-Bühnenproduktion in New York inszeniert und choreografiert von Jerome Robbins

Musikalische Leitung:
Inszenierung:
Choreinstudierung:
Choreographie:
Dramaturgie:
Tevje, ein Milchmann:
Golde, seine Frau:
Mottel Kamazoil, ein Schneider:
Schandel, seine Mutter:
Perchik, Student:
Lazar Wolf, Metzger:

Mit „Anatevka“ kommt in diesem Sommer ein weltberühmtes Musical auf die Bühne im Schlosshof Sondershausen. Schon die Produktion der Uraufführung am New Yorker Broadway im Jahr 1964 brach für längere Zeit alle Rekorde. Das Musical berührt in seiner Mischung aus Humor und Tragik, Hoffnung und Abschied und mit seiner zu Herzen gehenden Musik, die gleichermaßen von Klezmer, russischer Folklore und Broadwayklängen inspiriert ist.
Im ukrainischen Dorf Anatevka lebt um das Jahr 1905 der jüdische Milchmann Tevje mit seiner Familie in bescheidenen Verhältnissen. Tevje hat viel Humor und großen Lebensmut, ist sehr fromm und überzeugt von der Tradition. Sein Weltbild gerät ins Wanken, als die drei heiratsfähigen Töchter ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen und selbst entscheiden, mit welchem Mann sie ihr Glück finden. Und auch die Welt um Tevje und seine Familie verändert sich, denn die Juden in Anatevka erleben zunehmend Feindseligkeiten und Gewalt. Am Ende müssen sie ihr Dorf in eine ungewisse Zukunft verlassen. Dass die Menschen die Hoffnung dennoch nicht aufgeben, verrät symbolhaft der Geiger auf dem Dach. Die von einem Gemälde Marc Chagalls inspirierte Figur regte einst den Originaltitel des Musicals „Fiddler on the Roof“ an. Besonders einnehmend ist der Witz Tevjes, der seiner Vision von einem besseren Leben in dem zum Hit gewordenen Song „Wenn ich einmal reich wär“ Ausdruck verleiht.
Für die Bühne im Schlosshof inszeniert das Stück Toni Burkhardt, Oberspielleiter am Theater Nordhausen, dessen „My Fair Lady“ in Sondershausen erst vor zwei Jahren große Erfolge feierte.