Willkommen Kontakt Impressum Schlossfestspiele Sonderhausen

Carmen (2015)

Oper in drei Akten von Georges Bizet Text von Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der Novelle von Prosper Mérimée. Kritische Neuausgabe nach den Quellen und deutsche Texteinrichtung der von Ernst Guiraud nachkomponierten Rezitative von Fritz Oeser. Deutsche Übertragung der Originalfassung von Walter Felsenstein.

Die Leidenschaft des Sergeanten Don José für die schöne Zigeunerin Carmen entflammt, als sie ihm in ihrer sinnlich aufreizenden Habanera verführerisch eine Akazienblüte zuwirft. Hin- und hergerissen zwischen seinem Begehren und seinen Pflichten als Soldat entscheidet er sich für Carmen und zieht mit ihr in die Berge. Doch sie ahnt schnell, dass der besitzergreifende Don José ihrem Streben nach unbedingter Freiheit entgegensteht. Ganz anders der Stierkämpfer Escamillo, der bald ihr Herz gewinnt. Das jedoch entfacht Don Josés rasende Eifersucht, und so mündet die Dreiecksgeschichte unweigerlich in eine Katastrophe.

Den Siegeszug über die Bühnen der Welt erlebte der im Juni 1875 verstorbene Komponist nicht mehr. Nicht zuletzt der vitalen und von spanischem Kolorit durchzogenen Musik, die den Figuren hohe psychologische Glaubwürdigkeit verleiht, ist dieser Oper der anhaltende Erfolg zu verdanken. Spanisches Flair bringt auch der Regisseur der Oper in den Schlosshof, denn Alfonso Romero Mora stammt selbst aus dem Land des Flamencos und der glühend heißen Sonne. Mit „Carmen“ findet in diesem Sommer eine der wohl populärsten Opern aller Zeiten ihren Weg auf die Schlosshofbühne in Sondershausen. Es ist ein besonderer Sommer, denn mit Georges Bizets Oper gehen die Thüringer Schlossfestspiele 2015 bereits in die zehnte Saison. Ein Grund zum Feiern!

Besetzung

Zuniga: Florian Kontschak/ Bruno Vargas
Morales: Franz Xaver Schlecht/ Salomón Zulic del Canto
Don José: Markus Francke/ Stefano Hwang
Escamillo: Laurence Meikle/ Yoontaek Rhim/ Salomón Zulic del Canto
Dancairo: Ricardo Frenzel Baudisch/ Laurence Meikle
Remendado: Leo Mastjugin/ David Johnson
Frasquita: Sin Ae Choi/ Anja Elz
Mercedes: Jasmin Jablonski/ Eleonora Vacchi
Carmen: Sarah Hudarew/ Cornelia Lanz
Micaela: Tijana Grujić/ Sin Ae Choi
Musikalische Leitung: Markus L. Frank/ Michael Ellis Ingram
Inszenierung: Alfonso Romero Mora
Bühne: Corina Krisztian
Kostüme: Elisabeth Stolze-Bley
Choreinstudierung: Markus Popp
Choreographie: Irene López Ros
Dramaturgie: Juliane Hirschmann